Yui, ein junges Mädchen, ist ziemlich tollpatschig, unkonzentriert und hat seltsame Angewohnheiten. Sie geht seit kurzem auf die Highschool und dort darf sich jeder Neuankömmling in einen Club von vielen einschreiben. Hier haben wir z.b. den Tennisclub, Badmintonclub, Literaturclub, Chorclub, etc. Da Yui kein wirkliches Talent aufzuweisen hat, erschliesst es sich als äusserst schwierig das Richtige zu finden. Inzwischen haben die Beiden Mädchen Ritsu und Mio den Entschluss gefasst sich in dem Keion (K-ON) Club einzuschreiben. Oder besser ausgedrückt, Ristu hat den Schluss gefasst und dringt Mio die Entscheidung einfach auf. Ristus Traum ist es eines Tages als Schlagzeugerin berühmt zu werden. Um dieses Ziel jedoch zu erreichen, muss allererst mal eine Band her und mit Mio am Bass ist schon ein Mitglied gefunden.

Der Club besitzt bis auf Ritsu und Mio noch keine weiteren Mitglieder und wenn nicht innerhalb eines Monats mindestens zwei weitere Mitglieder gefunden werden, wird er geschlossen. Der Keion Club beschäftigt sich mit Unterhaltungsmusik und mit Tsumugi ist bald das dritte Mitglied gefunden. Tsumugi, Abkürzung Mugi, spielt seit ihrem vierten Lebensjahr Klavier und nimmt fortan die Aufgabe des Keyboards in angriff. Desweiteren versorgt sie den Club mit Tee und küstlichen Süssigkeiten. Fehlt nur noch ein einzies Mitglied, welches nicht einfach zu finden ist.

Inzwischen hat Yui immer noch nicht das Richtige gefunden. Da entdeckt sie eine Ausschreibung des Keion Clubs und bewirbt sich dort. Obwohl sie Keine Ahnung hat, worum es ihn den Club überhaupt geht, fasst sie den Entschluss dort anzufangen. Gleich wird sie von Ritsu überrumpelt und als glorreiche Gitarristin abgestempelt.

In Wahrheit hat Yui keine Ahnung von Musik und von selber spielen schon gar nicht. Auch ihr Musiktalent ist noch etwas verstaubt. Um jedoch gleich wieder auszutreten hört sie sich einmal das gemeinsame Musikspiel der drei Mädels an. Ihre Begeisterung kennt plötzlich keine Grenzen und sie tritt daraufhin als festes Mitglied dem Club bei.

Harte Zeiten stehen vor Yui, da sie Gitarre von Grund auf lernen muss. Zunächst braucht man aber überhaupt einmal eine Gitarre und da wartet schon das nächste Problem auf sie. Auch mit dem Lernen habert es und die Konzentration muss mehr geübt werden. Werden die vier Mädels jemals gemeinsam spielen können? Wer soll am Ende den Gesang übernehmen? Und wird Yui jemals so reif werden wie ihre Schwester? Fragen über Fragen was nur die 12-teilige TV-Serie K-ON! produziert von Kyoto Animation beantworten kann. Mit Witz, Charme und viel Moe-Faktor wartet hier eine köstliche Unterhaltung.