Bist du ein Krieger? Oder ein Zauberer? Deine Persönlichkeit und deine Ziele wählst du selbst. Du entscheidest, ob du mit anderen eine RPG-Party bildest, dich alleine auf Schatzsuche in Dungeons begibst oder neue Leute kennen lernst - in The World.

Wir schreiben das Jahr 2007: Mehr als heute hat sich das Internet im Alltag der Menschen durchgesetzt. 20 Millionen Mal hat sich so auch das Online-Rollenspiel The World weltweit verkauft. Anhand eines so genannten Headmount-Displays, Kopfhörer und Maske mit integriertem Bildschirm, loggen sich die Spieler ein und finden sich als die von ihnen bestimmten PCs (Player-Characters) in The World wieder.

Fantastische Landschaften, miteinander verbunden durch sogenannte Chaos Gates. Zu entdecken sind immergrüne Ebenen, schneeverwehte Landstriche, unterirdische Labyrinthe und auf Hochplateus gelegene Städte. Dort können Information eingeholt werden und in den Fields, bzw. in Dungeons, geht es auf die Jagd. Dort erwarten den PC Monsterwesen, die es zu besiegen gilt, um Erfahrungspunkte und Schätze zu erhalten.

In The World können sich die Gamer austoben, ihre Bedürfnisse ausleben und in einer anderen Rolle als ihrem Alltag schlüpfen. Nach dem Ausloggen tummeln sie sich in Internet-Foren oder tauschen Nachrichten per E-Mail aus. Betrachtet die The World-Community das Game als Abwechslung zum Alltag, so ist die Sache bei dem Spieler mit dem Namen Tsukasa anders.

Die Kriegerin Mimiru erkennt schnell, dass er ein Wavemaster ist (eine Art Magier). Sein Äusseres lässt auf eine große Erfahrungspunktezahl schließen, aber warum redet er immerzu Unsinn und hält die Leute in seinem Umfeld auf Distanz? Ist er nicht zum Spaß in The World? Der Verdacht bestätigt sich: Tsukasa kann sich nicht mehr ausloggen, denn in der realen Welt sitzt kein Mensch vor der Konsole, der ihn spielt.

Weder Mimiru noch der in der Game-Welt erfahrene Bear verstehen das Phänomen. Tsukasa selbst nutzt die Lage dazu, das Schicksal herauszufordern. Laufend bricht er die Regeln von The World. Die Wächter, die Crimson Knights, sind ihm auf der Spur. Aber wie soll jemand ein Game-Verbot erteilt werden, der nur im Spiel existiert, und zudem eine Seele zu besitzen scheint?