zu GRÜN wechseln
zu BLAU wechseln
zu ORANGE wechseln

Genre: Action
Genre: Drama
Genre: Fantasy
Genre: Horror
Genre: Komödie
Genre: Romanze
Genre: ScFi
Genre: Sport
Genre: Japan
Genre: Erotik
Genre: Spiel
Billige Anime und Manga Produkte auf Amazon

Jaco the Galactic Patrolman = Prequel zu Dragonball - Akira Toriyama steht Rede und Antwort! *Update*

28.06.2014 | 17:49:04 Uhr von MT 2 Kommentare Manga Stuff
Nachdem im April 2014 der Einzelband von Akira Toriyamas letzter Serie Jaco the Galactic Patrolman in Japan erscheint, gab es zuletzt ein sehr spannendes Interview mit dem Schöpfer höchstpersönlich. Des Weiteren wird hier noch einmal auf die Assoziation zwischen Jaco the Galactic Patrolman und Dragonball (Dragon Ball) eingegangen. Zusätzlich gibt es noch ein Statement von Akira Toriyama, dass damals in der Shonen Jump Ausgabe 40/2013 veröffentlicht wurde.

Am 30. September 2013 erschien in Japan die 44 Ausgabe des Shonen Jump von Shueisha und damit das letzte, 11. Kapitel von Jaco the Galactic Patrolman. Der Abschluss wird nicht nur mit 31 Seiten gekrönt, sondern auch mit unglaublichen Informationen. So wurde bekannt, dass der Hauptcharakter Jaco, das Alien, wegen einem Saiyajin auf der Erde ist, um diesen zu stoppen. Hier handelt es sich natürlich um unseren Son-Goku. Der zweite Hauptcharakter Omori, der alte Wissenschaftler, kennt sogar Bulma und dessen Eltern. Der dritte und letzte Hauptcharakter im Bunde ist das Mädchen Tights, welche die große Schwester von Bulma und eine begnadete Science Fiction Schriftstellerin ist.

Scans aus dem letzten Kapitel mit Son-Goku und Son-Gohan, das Treffen mit Bulmas Eltern und die letzte Seite:
Jaco the Galactic PatrolmanJaco the Galactic PatrolmanJaco the Galactic PatrolmanJaco the Galactic PatrolmanJaco the Galactic Patrolman

Akira Toriyama gab im Shonen Jump immer wieder Einblicke zu seiner Person und natürlich seinen Serien. In der Shonen Jump Ausgabe 40/2013 erklärte er seine große Liebe zu seinem neuen und wahrscheinlich letztem Werk Jaco the Galactic Patrolman. Da sein Werk zeitgleich in der englischen Shonen Jump veröffentlicht wurde, gab es sein Statement auch in Englisch. Ich habe seine Sätze hier in Deutsch übersetzt.

Akira Toriyama: "Jaco the Galactic Patrolman hab ich schon vor über einem Jahr vorbereitet. Da ich die Serie komplett alleine machte, hab ich viel Zeit dafür benötigt. Geplant war, im März mit dem neuen Dragonball Film zu starten, doch aufrund meines hohen Alters und dem Schlaf von nur zwei Stunden wurde ich schon bald krank und der Termin wurde verschoben.

Diese 11 Kapitel zeigen meine letzte Arbeit komplett alleine. Deshalb hab ich das gezeichnet, was ich selber sehr mag. Ich bin natürlich ein Profi und so versuchte ich, die Serie so gut wie möglich, lustig und zugleich leicht verständlich aufzubereiten. Mein Editor stand mir dabei mit Rat und Tat zur Seite. In der heutigen Zeit fühle ich mich von der Empfindlichkeit der Welt sehr entfernt. Doch ich erinnere mich, dass auch in der Vergangeneheit Werke nicht gut aufgenommen wurden, wenn ich alleine handelte.

Es gibt nicht viele Action Szenen oder coole Charaktere. Die Reise steckt auch nicht voller Gefühle oder Spannung und sie wird auch nicht in der Erinnerung eures Herzens verweilen. Mir ist klar, dass die Serie zeitgleich auch in Übersee erscheint und dort viele, einen actionlastigen Manga wie Dragonball erwarten. Jaco ist aber sehr einfach und japanisch gehalten. Daher hoffe ich, dass er nicht allzu schwer zu verstehen ist.

Ein stolzes Alien mit einem Touch von Ungeschick. Ein alter Wissenschaftler, der Menschen hasst und deshalb alleine auf einer kleinen Insel lebt. Ein mysteriöses Mädchen, was dumm wirkt aber tatsächlich sehr intelligent ist und eine ScFi Schrifstellerin werden will. Dazu kommt ein kühler, eventuell schwuler Detektiv, der auf der Suche nach der Wahrheit ist. Zusammengefasst erwartet euch eine sehr lustige Geschichte.

Ich selber habe solche seltsamen Alien Geschichten immer geliebt und sogar schon einige in der Vergangenheit produziert. Jaco kombiniert das Alles.

Im letzten Kapitel gibt es eine große Überraschung und zeigt, warum sich das Setting so bekannt anfühlt.

Jaco ist für mich meine absolute Lieblings-Geschichte und er selbst mein persönlicher Lieblings-Hauptcharakter.

Ich füchte mich etwas, weil die wöchentliche Veröffentlichung schon begonnen hat und ich immer noch sehr viel zeichnen muss. Ob ich es schaffe, meinen Termin einzuhalten? Eine gute Frage, dessen Ausgangspunkt noch spannender ist, als die wahre Geschichte.
"

Original:
Jaco the Galactic Patrolman

Am Ende gibt es noch ein Interview der Saikyo Jump Ausgabe 3/2014, wo Naho Ooishi (Episode of Bardock oder Dragon Ball SD) Akira Toriyama 10 Fragen stellt. Hauptsächlich geht es um Bardock, den Vater von Son-Goku. Das Highlight ist wohl die Erwähnung von Son-Gokus Mutter Gine. Dazu gibt es ein spezielles Kapitel im kommenden Jaco the Galactic Patrolman Sammelband, der in Japan im April 2014 erscheint. Das Interview wurde von Javaki A ins deutsche übersetzt!

Frage (F): Wie wurde der Charakter Bardock geboren? (Ich hörte, dass er aus dem TV-Special "Ein einsamer letzter Kampf" geboren wurde, aber... ) Und welche Verbindung haben Sie zu dem Charakter Bardock?
Akira Toriyama (A): Ja, Bardock wurde sicherlich aus dem Anime geboren. An die Einzelheiten, wie es damals ablief (im Jahr 1991), kann ich mich aber nicht erinnern. Was sein Design betrifft, denke ich, dass ich wahrscheinlich nur das, was mir von Seiten (der Leute) des Anime vorgelegt wurde, redaktionell beaufsichtigt habe. An die genauen Inhalte des Anime erinnere ich mich nicht mehr allzu genau, aber ich weiß noch, dass er ziemlich gut gemacht war. Also benutzte ich das Setting auch in der Hauptgeschichte.

F: Die Saiyajin erscheinen (im Allgemeinen) kriegerisch, aber welche Art von Persönlichkeit hat Bardock?
A: Natürlich ist Bardock auch ein Saiyajin, also ist er kriegerisch, aber im Gegensatz zu anderen Saiyajin, die kaltherzig sind und einfach denken, besitzt er zufälligerweise auch ein ruhiges Urteilsvermögen und ein geringes Maß an Menschlichkeit. Wegen seinem Verdienst der "Rettung seiner Mitstreiter", was für einen Saiyajin selten ist, wird er von einem Teil der Unterklasse-Krieger sehr bewundert.

F: Was für eine Art von Person war Bardocks Frau, oder in anderen Worten, Son Gokus Mutter?
A: Über ihre Erscheinung und Ähnliches wird man etwas beim lesen des Bonus-Comics im Sammelband von Jaco the Galactic Patrolman erfahren. Ihr Name war Gine, und vor langer Zeit kämpfte sie in einem Vierpersonen-Team an Bardocks Seite.

F: Waaaa~s?!!! Sie ist in dem Bonus-Comic?! Bitte erzählen Sie uns genaueres über Gine!
A: Gine hatte eine behutsame Persönlichkeit, war nicht als Kriegerin geschaffen worden, und wurde daher wiederholt von Bardock vor Gefahren gerettet. Zu dieser Zeit wurden spezielle Gefühle zwischen den beiden geboren. Normalerweise haben Saiyajin wenig Vorstellungen von Romantik oder Ehe, und, mit Ausnahme der königlichen Familie von Vegeta, sind ihnen Blutsbande nicht besonders wichtig. Unter diesen Umständen denke ich, dass man sagen könnte, das Paar Bardock und Gine wäre solch ein seltenes Saiyajin-Paar, das zu einem anderen Zweck als der Reproduktion einen Bund einging. Übrigens würde Gine, die nicht als Kriegerin geschaffen worden war, weiterhin im Essensausgabecenter auf dem Planeten Vegeta arbeiten.

F: Bitte erzählen Sie uns etwas über die Familienstrukturen von Bardock! Hatten Goku, oder Barock selbst, irgendwelche Geschwister? (Natürlich außer Raditz...)
A: Das Quartett aus Bardock, Gine, Raditz und Kakarott bildet Bardocks Familie, so wie es derzeit aussieht, aber alle vier kamen nie zusammen. Ich denke auch, dass Bardock selbst Geschwister gehabt haben könnte, aber vielleicht weiß das nicht einmal Bardock selbst so genau, und auf jeden Fall interessiert er sich dafür wahrscheinlich auch gar nicht. Saiyajin haben keine großen Vorstellungen von "Familie".

F: Es wurde geschrieben, dass Saiyajin lange jung bleiben, aber wie lange ist ihre durchschnittliche Lebenserwartung?
A: Ihre natürliche Lebenserwartung ist länger als die der Menschen, aber da sie ein Volk von Kriegern sind, sterben viele von ihnen im Kampf, und ihre durchschnittliche Lebenserwartung ist nicht allzu hoch.

F: Wie hoch war Bardocks Kampfkraft an Ende? (In Episode of Bardock) Und, wenn er nicht von Freeza besiegt worden, und weiter gewachsen wäre, wie stark wäre er dann noch geworden?
A: Um ehrlich zu sein, habe ich mir das nicht so weit durchüberlegt, aber Bardock ist ein Unterklasse-Krieger. Obwohl man das erwähnt, waren fast alle Saiyajin Unterklasse-Krieger, und es gab nur ungefähr 10 Mittelklasse-Krieger. Und bei den Elite-Krieger gibt es nur König Vegeta und Prinz Vegeta. Bardock ist auf einem der hohen Ränge, was die Unterklasse-Krieger betrifft, kann aber kein Mittelklasse-Krieger werden. Dieser Rang wird durch eine angeborene und verborgene Kampfkraft bestimmt, aber natürlich können sie, wenn ihre Kampfkraft später massiv steigt, befördert werden.

F: Wie viele von Freezas Rasse gibt es ungefähr? Gedeihen sie gut und haben eine große Population?
A: Freeza ist etwas, was man eine mutierte Lebensform nennen könnte. Genau genommen ist Freezas Vater ein Mutant mit einer abnormal hohen Kampfkraft. Und Freeza wurde nur nach seinem Vater geboren und besitzt eine Vielzahl der mutierten Gene. Dem entsprechend kann man schlecht von "Freezas Rasse" sprechen. Diese beiden sind die Einzigen, die ein abnormales Maß an Kampfkraft und Grausamkeit besitzen.

F: Ist Vegeta, der sich seiner Frau und Familie sehr zugeneigt zeigt, tatsächlich ein noch merkwürdigerer (freundlicherer) Saiyajin als Goku, da Saiyajin keine Zuneigung zu Familie und Freunden haben sollten?
A: Vegeta, dessen Stolz tief verletzt wurde, suchte Hilfe bei Bulma, und nach und nach veränderte sich sein rücksichtsloser Charakter. Heute könnte man das sicherlich sagen. Auf der anderen Seite könnte Goku ein Familienmitglied, wie Gohan oder Chichi, als einen seiner Mitstreiter ansehen.

F: Könnten wir Bardock zukünftig in Aktion sehen...? Und auch Vegeta, wenn es möglich ist...
A: Sie mögen Bardock wirklich sehr gerne, nicht wahr, Ooishi-san?

F: Könnten wir Bardock zukünftig in Aktion sehen...? Und auch Vegeta, wenn es möglich ist...
A: Sie mögen Bardock wirklich sehr gerne, nicht wahr, Ooishi-san? Aber leider ist Bardock schon ziemlich lange tot, weshalb man ihn wahrscheinlich, mit Ausnahme von Geschichten aus der Vergangenheit, nicht ihn Aktion sehen wird. Es gibt zwar den Trick ihn von Shenlong wieder zum Leben zu erwecken, aber inzwischen ist seine Kampfkraft nicht hoch genug, also denke ich, das wäre etwas schwierig. Was Vegeta betrifft, würde ich, im Falle, dass über einen neuen animierten Film gesprochen wird, dann nächstes mal wollen, dass er die Hauptrolle spielt. (Natürlich sind das nur Absichten, und ich habe absolut nichts beschlossen.)

Update: In Japan erscheint am 4. April 2014 der Sammelband zu Jaco the Galactic Patrolman. Neben einer Standard-Edition wird es auch eine Super-Elite-Version geben, die auch eine ander Verpackung besitzt. Weitere Unterscheidungen zwischen den zwei Versionen ist noch nicht bekannt!

Update: Seit dem 4. April 2014 sind in Japan zwei unterschiedliche Sammelband Editionen von Jaco the Galactic Patrolman erhältlich:
Jaco the Galactic Patrolman
Normale Edition
Jaco the Galactic Patrolman
Collectors Edition
Neben den elf Kapiteln im Mangaband, ist noch ein weiteres zu finden, dass den Namen "Dragon Ball -" (Dragon Ball Minus) trägt. Dieses 16-seitige Kapitel erzählt die Vorgeschichte von Son-Goku als kleiner Junge, wie er zur Erde geschickt wird. Im Kapitel trifft Son-Gokus Mutter Gine erstmals auf und natürlich auch sein Vater Bardock spielt eine wichtige Rolle. Im Kapitel sehen wir auch Freezer, der später den Heimatplanet der Saiyajins vernichtet. Auf einer Seite kommt sogar Prinz Vegeta und Son-Gokus Bruder Radditz in jung vor. Bereits am 7. April veröffentlichte die englischsprachige Ausgabe der Weekly Shonen Jump, die jedoch nur in digitaler Form vorliegt, das spezielle Dragon Ball Kapitel.

Weekly Shonen Jump USDragon Ball MinusDragon Ball MinusDragon Ball Minus

Trailers:




Update: Shueisha veröffentlichte einen neuen Manga-Trailer zu Jaco the Galactic Patrolman. Der Einzelband ist im deutschsprachigen Raum leider noch nicht angekündigt worden. Carlsen Manga! zeigte aber bereits Interesse an einer Lizenzierung!

Kommentar(e)

Rejindo schrieb am 11.04.2014 um 11:15:45 Uhr:
1
Das ist der erste Manga auf den ich mich seid Jahren freue, ich hoffe, das der Manga bald zu uns kommt.
MT schrieb am 27.10.2014 um 09:00:55 Uhr:
2
Ja, der Manga Jaco the Galactic Patrolman kommt zu uns! Wurde im August 204 von Carlsen Manga! bestätigt. Nur ein Erscheinungstermin wurde noch nicht genannt. Ich vermute aber im August 2015!

Emojis einblendenEmojis
smiling bigsmiling cool happy kiss heartkiss love smirk wink tongue joke funny hungry money omg flushed sleeping surprised sad expressionless astonished worry fear cry extremecry mad confounded weary no angry

Surfen mit Smartphone VS PC! Was ist dein Favorit?
  • Seiten:
  • 1
  • 2