zu GRÜN wechseln
zu BLAU wechseln
zu ORANGE wechseln

Genre: Action
Genre: Drama
Genre: Fantasy
Genre: Horror
Genre: Komödie
Genre: Romanze
Genre: ScFi
Genre: Sport
Genre: Japan
Genre: Erotik
Genre: Spiel
Billige Anime und Manga Produkte auf Amazon

Satoru Noda gewinnt mit Golden Kamuy den Osamu Tezuka Kulturpreis 2018

23.07.2018 | 14:32:43 Uhr von MT 0 Kommentare Manga Stuff
Der Manga-Zeichner Satoru Noda hat heuer mit seiner erfolgreichen Serie Golden Kamuy den Osamu Tezuka Kulturpreis 2018 (Tezuka Osamu Cultural Prize) gewonnen. Seit dem 21. August 2014 läuft Golden Kamuy im Shukan Young Jump Magazin vom Verlag Shueisha und umfasst aktuell 14 Sammelbände. Die Serie wurde hierzulande noch nicht lizenziert!

Eine 12-teilige Anime TV-Serie von Geno Studio lief von April bis Juni 2018 in Japan und ebenfalls im Anime Simulcast von Crunchyroll. Eine 2. Staffel wurde bereits für Oktober 2018 bestätigt. Zusätzlich gibt es mit dem Erscheinen des 15. Manga Sammelbandes eine beiligende OVA. Der Band erscheint am 19. September 2018.

Story:
Sugimoto hat gerade erst den Russisch-Japanischen Krieg überstanden und sich den Titel "Der Unsterbliche" verdient, da findet er heraus, dass die Witwe seines besten Freundes in großer Geldnot ist. Mit großer Hoffnung macht er sich zum Goldrausch von Hokkaido auf, doch dann stolpert er über eine Schatzkarte, die auf den Körpern verschiedener Gefangener des Abashiri-Gefängnisses tätowiert ist. Gemeinsam mit dem jungen Ainu-Mädchen Asirpa macht er sich auf, diesen Schatz zu finden – auch wenn dies einen Kampf auf Leben und Tod bedeutet!

Weitere Gewinner sind Paru Itagaki für BEASTARS (Nachwuchskünstler-Preis), Taro Yabe für Oya-san to Boku (Kurzgeschichten-Preis) und Tetsuya Chiba für Ashita no Joe (Spezial-Preis).

Der Osamu Tezuka Kulturpreis:
Der begehrte Preis wird seit 1997 jährlich im Frühsommer von der japanischen Zeitung Asahi Shimbun an herausragende Manga-Zeichner und an Personen oder Institutionen, die sich um Mangas besonders verdient gemacht haben, verliehen. Benannt wurde der Preis nach dem berühmten Zeichner Osamu Tezuka (1928–1989).

Aktuell ist der Große Manga-Preis mit einem Gewinn von zwei Millionen Yen (etwa 14.500 Euro) dotiert, alle anderen Kategorien mit einer Million Yen. Zudem erhalten alle Gewinner eine Astro-Boy-Statue in Bronze. Der einzige Zeichner, der den Preis zweimal erhalten hat, ist Naoki Urasawa. Er gewann 1999 mit Monster und 2005 mit Pluto. 2004 sollte ursprünglich Shuho Satos Black Jack ni Yoroshiku, eine Hommage an Tezukas Black Jack, ausgezeichnet werden. Da Sato den Preis jedoch ablehnte, ging er stattdessen an die von der Jury als Zweitplatzierte erkorene Kyoko Okazaki mit dem Manga Helter Skelter.

In der Jury waren neben mehreren Manga-Zeichnern und -Autoren auch Matt Thorn, Jaqueline Berndt und Frederik L. Schodt.

Quelle: Grapee

Kommentar(e)

keine Kommentare vorhanden

Emojis einblendenEmojis
smiling bigsmiling cool happy kiss heartkiss love smirk wink tongue joke funny hungry money omg flushed sleeping surprised sad expressionless astonished worry fear cry extremecry mad confounded weary no angry

Surfen mit Smartphone VS PC! Was ist dein Favorit?
  • Seiten:
  • 1