zu GRÜN wechseln
zu BLAU wechseln
zu ORANGE wechseln

Genre: Action
Genre: Drama
Genre: Fantasy
Genre: Horror
Genre: Komödie
Genre: Romanze
Genre: ScFi
Genre: Sport
Genre: Japan
Genre: Erotik
Genre: Spiel
Billige Anime und Manga Produkte auf Amazon

Neue Anime Adaption zu Baki startet im Sommer 2018 in Japan und später auf Netflix *UPDATE*

19.04.2018 | 14:10:32 Uhr von MT 0 Kommentare Anime Stuff
Passend zum 25-jährigen Jubiläum der Martial Arts Serie Baki von Keisuke Itagaki wird heuer eine neue Anime Adaption erscheinen. Die 26-teilige TV-Serie wird dabei von TMS Entertainment (Lupin III) produziert und erscheint nicht nur im japanischen TV, sondern auch weltweit auf Netflix.

Der Anime Baki (2018) feiert seine Premiere im Sommer 2018 in Japan und später in weiteren Ländern. Erzählt wird der Most Evil Death Row Convicts Arc vom Manga, wo Baki im Untergrund brutale Kämpfe bestreitet. Dort herrschen keine Regeln und der Schwächere wird von den Stärkeren gefressen. Ein erbitterter Kampf ums nackte Überleben.

Die Serie umfasste mehrere Manga Fortsetzungen (Grappler Baki, Baki sowie Hanma Baki) und mehrere Anime Umsetzungen. Die neue Anime Adaption Baki von Keisuke Itagaki lief von 1999 bis 2005 im Weekly Shonen Champion vom Verlag Akita Shoten und umfasste am Ende 31 Sammelbände.

2001 erschienen die Anime Versionen zu Grappler Baki, welche am Ende zwei Staffeln umfasste mit je 24 und 23 Episoden. Die Produktion von Group Tac wurde hierzulande von peppermint anime in Deutsch auf DVD veröffentlicht. Zudem erschien in Japan 1994 sowie 2016 eine OVA.

Reviews zu Grappler Baki und Grappler Baki: Staffel 2 - Maximum Tournament findet man auf Animehunter!

Auf Amazon kaufen:


Update: Zur anstehenden, 26-teiligen Martial Arts Anime-Serie Baki vom Schöpfer Keisuke Itagaki, welche diesen Sommer 2018 in Japan auf Netflix anläuft und später im Herbst 2018 auch bei uns, wurde der Opening/Ending Song bekannt gegeben. Der Opening Song "Beastful" wird von GRANRODEO performt und der Ending Song "Resolve" von Azusa Tadokoro. Die J-Rock Band GRANRODEO hörte man schon in mehreren Anime Produktionen wie Code:Breaker oder The Seven Deadly Sins (Nanatsu no Taizai). Regie vom Anime übernimmt Toshiki Hirano bei TMS Entertainment und Fujio Suzuki ist für das Charakterdesign verantwortlich.

Quelle: Offizielle Webseite, Netflix

Kommentar(e)

keine Kommentare vorhanden

Emojis einblendenEmojis
smiling bigsmiling cool happy kiss heartkiss love smirk wink tongue joke funny hungry money omg flushed sleeping surprised sad expressionless astonished worry fear cry extremecry mad confounded weary no angry

Surfen mit Smartphone VS PC! Was ist dein Favorit?
  • Seiten:
  • 1
  • 2