MT
Hallo meine Lieben! Mein Name ist Markus (MT, Markus-T) und ich bin nun seit gut 16 Jahren in der Branche Anime, Manga & Co tätig. Ich bin der Gründer von Animehunter und leite dieses Projekt seit seiner Geburt. Das sollten inzwischen etwa 15 Jahre sein. Neben dem Hobby Anime und Manga beschäftige ich mich auch mit dem komplexen Thema Webentwicklung sowie Design. Animehunter ruht auf keinem CMS und ist seit der ersten Stunde im Notepad++ geschrieben. Das hat sich bis heute nicht geändert, obwohl ich hin und wieder auf jQuery Skripte zurückgreife. Beruflich bin ich als Softwaretechniker/Software engineer unterwegs wo u.a. auch PHP, JavaScript (jQuery), CSS, HTML und SQL eine wichtige Rolle spielen.

Neben der Arbeit verfolge ich in meiner Freizeit gerne die neuesten News der Anime/Manga/Film/Serien/Game/Technik Szene und verfasse News sowie Reviews zu unserem Lieblingsthema. Ansonsten betreibe ich regelmässig Sport, vor allem das Laufen und Radfahren ist für mich ein wichtiger Ausgleich zum oft stressigen Büroalltag, gehe gerne wandern/spazieren und schrecke auch nicht vor dem Lesen eines guten Buches zurück. Hier sind meine absoluten Lieblingsautoren Markus Heitz im Bereich Fantasy/Horror, David Safier im Bereich Komödie Und Karin Slaughter im Bereich Psychothriller.

In unserem Haus in Österreich wohnen neben meiner Lebenspartnerin seit gut 2 Jahren ein extrem verkuschelter Siam Kater Mischling namens Tomi und seit Sommer 2017 ein reinrassiger Golden Retriver Welpe bzw. mittlerweile schon Junghund mit dem Namen Merlin. Zu viert wird es in unserem Heim nie langweilig, zumal es in einem Altbauhaus immer etwas zu tun gibt. Unsere letzten Katzen Yuki und Lucy sind leider an Nierenversagen sowie Leukämie verstorben und unser Zwerghamster Henriette Hermine an Altersschwäche. Ruhet in Frieden!

Mein Lieblingsanime aktuell ist Dragonball Super und mein Lieblingsmanga One Punch Man sowie One Piece. Zu einem fixen Genre konnte ich mich noch nie binden, deshalb gliedere ich mich im japanischen Bereich Shonen und Seinen ein. Mit Shojo und Shonen Ai konnte ich leider noch nie etwas anfangen. Auf dem Weg zur Arbeit ist mein Smartphone mit dem Musikdienst Spotify mein wichtigster Begleiter. Hier ertönt sehr viel Gemischtes von Rock, Pop, Drum'n'Bass, J-Rock, J-Pop und Anime OSTs. Abends sehe ich zum Enstpannen oft fern nur meist keine Anime sondern eher amerikanische/deutsche/französische Filme oder Serien. Nach allen Staffeln American Horror Story, Two and a Half Men und The Big Bang Theory führen wir uns gerade Eine Reihe betrüblicher Ereignisse zu Gemüte. Auch die ganzen DC bzw. Marvel Serien-Adaptionen stehen ganz oben auf meiner "to watch" Liste. Man sieht also, dass ich kein durchgehender Anime Schauer bzw. extrem Otaku bin. Ich sammle zwar noch Anime/Mangas, jedoch teile ich meine Leidenschaft viel lieber mit anderen Personen in Form von Animehunter.

Ich wünsch euch noch viel Spaß auf Animehunter
euer MT