zu GRÜN wechseln
zu BLAU wechseln
zu ORANGE wechseln

Genre: Action
Genre: Drama
Genre: Fantasy
Genre: Horror
Genre: Komödie
Genre: Romanze
Genre: ScFi
Genre: Sport
Genre: Japan
Genre: Erotik
Genre: Spiel
Gewinne mit etwas Glück Hyrule Warriors: Definitive Edition für die Nintendo Switch
Anime Frühjahr Season 2018
Amazon Last Minute Angebote
Weekly Shonen Jump Ranking

Der erste Live-Action Film zu Attack on Titan erscheint hierzulande am 17. März 2017

10.03.2017 | 10:22:34 Uhr von MT 0 Kommentare Live-Action Stuff
Am 17. März 2017 erscheint bei Kazé der erste Live-Action Film zu Attack on Titan auf DVD sowie Blu-ray. Part 2 mit dem Titel Attack on Titan - End of the World folgt am 16. Juni 2017 ebenfalls auf DVD sowie Blu-ray. Neben der normalen Blu-ray Hülle um 30€ gibt es eine Limited Edition im schönen Steelbook. Wer dies seiner Sammlung hinzufügen möchte, muss zusätzliche 6€ draufzahlen. Als kleines Extras gibt es noch ein doppelseitiges Poster. Ob sich das auszahlt muss jeder für sich selbst entscheiden.

Der Attack on Titan Realfilm basiert auf dem erfolgreichen Manga von Hajime Isayama bzw. auf der ebenso erfolgreichen Anime TV-Serie von Wit Studio und Production I.G. Bei beiden Filmen führte Shinji Higuchi (bekannt u.a. von The Floating Castle oder Shin Godzilla) Regie. Die Premierte feierte Teil 1 am 14. Juli 2015 in Los Angeles und startete am 1. August 2015 in die japanischen Kinos. Am 19. September 2015 wurde der zweite Teil veröffentlicht. Hierzulande wurde der erste Teil am 27. September 2016 in 127 Kinos ausgestrahlt und Teil 2 wird am 28. März bei der KAZÉ Anime Nights 2017 in weiteren Kinos in Deutschland sowie Österreich gezeigt.

Offizieller Trailer (Deutsch)Details

Damals im Oktober 2011 wurde bereits die Produktion eines Live-Action Filmes zu Attack on Titan angekündigt. Nach einem Wechsel des Regisseurs zu Shinji Higuchi nahm das Projekt langsam Gestalt an und erste Screenshots tauchten auf. Die Geschichte des Filmes basiert zwar auf dem Originalmanga von Hajime Isayama, es gibt jedoch einige Abweichungen zur Vorlage inklusive neuer Charaktere. Yusuke Watanabe, der bereits Erfahrungen mit Dragon Ball Z: Battle of Gods oder dem Live-Action Film zu 20th Century Boys sammelte, ist für das Drehbuch verantwortlich und arbeitete eng mit Schöpfer Hajime Isayama zusammen. In die Hauptrollen schlüpften unter anderem Haruma Miura als Eren, Kiko Mizuhara als Mikasa oder Kanata Hongo als Armin.

In den japanischen Kinos erreichte der Film mit einer Einspielsumme von 4,8 Millionen Dollar Platz 1 der Kinocharts. Hierzulande erntete der Film von den Testern leider keine ganz so positive Kritik. Sind wir zu verwöhnt vom überfluteten Hollywoodmarkt? Mit einem Budget von 28 Millionen US-Dollar bieten die Filme immerhin die neueste Technik in Punkto Ton und Bild, doch es fehlen wichtige Teile am Grundaufbau. Kritisiert werden u.a. große Abweichungen zur Original Vorlage, das fehlen von wichtigen Hauptpersonen wie Levy oder des allgemein zu kurz geratenen sowie verwirrenden Storystrangs. Auch die altmodische Musikuntermalung passte nicht so richtig zum Anime Meisterwerk.

Ob euch der Film zusagt, kann man ab dem 17. März 2017 in Erfahrung bringen.



Quelle: Offizielle Webseite

Kommentar(e)

keine Kommentare vorhanden

Emojis einblendenEmojis
smiling bigsmiling cool happy kiss heartkiss love smirk wink tongue joke funny hungry money omg flushed sleeping surprised sad expressionless astonished worry fear cry extremecry mad confounded weary no angry

Shonen VS Shojo! Was ist euer Favorit?
  • Seiten:
  • 1